Pasta Point: Neues Front Cooking-Konzept von Blanco und Hilcona

Foto: Hilcona / BLANCO Professional
Foto: Hilcona / BLANCO Professional

„Pasta Point“ heißt das neue Komplettkonzept von Blanco und Hilcona, das jüngst in der Kölnarena vorgestellt wurde und alle Facetten des Frontcookings abdecken soll.

Die rund 8 qm große, modular aufgebaute Station benötigt nur einen Stromanschluss, dann lassen sich hier innerhalb von Minuten frische Pastagerichte produzieren und verkaufen.

Von Blanco stammt die Technik, von Hilcona die frische Pasta-Rohware. Für das aufeinander abgestimmte Verkaufskonzept sehen die Initiatoren in vielen Bereichen des Außer-Haus-Marktes großes Potenzial.

Je nach Bedarf und Gästeaufkommen ist der Pasta Point in drei Ausstattungsvarianten (Kapazität bis 30 Portionen/Stunde, bis 100 Portionen/Stunde, bis 180 Portionen/Stunde) erhältlich.

www.blanco.de
www.foodservice.hilcona.com