Gut besucht: 1. Streetfood-Festival in Landsberg am Lech

Verteilt auf zwei benachbarte Plätze in der Altstadt fand am vergangenen Wochenende das erste Landsberger Streetfood-Festival statt. Das Wetter spielte mit, und so waren die Aussteller gut beschäftigt und die Plätze gut gefüllt.

Der Fuhrpark setzte sich aus ausrangierten Truck und Bussen, aus eigens dafür gebauter Ape und Anhängern bis in zum stylischen Alumantel im Airstream-Look zusammen.

Kulinarisch? Alles dabei – außer Döner. Selbst die Currywurst aus dem Ruhrpott inklusive Schärfetabelle als Aufpreisliste durfte nicht fehlen.

Rings um den Platz herum fand man die Food-Stände – in der Mitte ausreichend Sitzgelegenheiten unter dem Sonnenschirm.

Für Musik war ebenfalls gesorgt. Gute Idee: Der Veranstalter ließ Gewinnkarten über die Food-Outlets verteilen – so gibts gleich eine Rückmeldung, was am besten ankommt.

Momentaufnahme: Lange Schlangen bei Currywurst, pullend Pork und Veggie-Anbietern. Ethno-Food allerorten – selbst frische Poke Bowls gabs von der ortsansässigen Sushibar. Zuckerlastige Snacks laufen wohl erst zu späterer Stunde.

Alle Fotos: Tim Oberstebrink