Délifrance bringt Urgetreide-Croissant

In der Bretagne hat Buchweizenmehl im Backhandwerk eine lange Tradition und wird für Galette-Teig verwendet – die salzige Variante der sonst süßen Crêpes. Jetzt hat Délifrance das Urgetreide erstmals in einem Croissant verarbeitet.

Neben Buchweizenmehl aus der Bretagne geben Weizenmehl und geröstetes Gerstenmalz dem Urgetreide-Croissant das gewisse Etwas. Abgerundet wird die Rezeptur mit Butter (20,5 %), Eiern von freilaufenden Hühnern und einem Topping aus eiweißreichen Chia-Samen. Damit bietet das Croissant authentischen, ursprünglichen Genuss.

Das Urgetreide-Croissant hat einen typisch dunklen Teig, wiegt 70 Gramm, wird tiefgekühlt angeliefert und ist nach etwa 18 Minuten im Backofen verzehrfertig. Die Verpackungseinheit liegt bei 56 Stück.

Südback 2019 in Halle 10, Stand 10F32