Texturgeber Basic Dry im Anwendungstest

Basic Dry ist quasi der trockene Cousin von Basic Textur, eine auf der Basis von (vornehmlich) Zitrusfasern hergestellte pastöse Substanz zur Bindung von Suppen und Saucen.

Das trockene Pulver von Basic Dry haben wir in der Redaktionsküche einem Anwendungstest unterziehen können.

Zunächst der Geschmackstest – schmeckt nach nichts. Heißt: Das kannst Du überall reinrühren ohne das Risiko von fremden Aromen.

Die Dosierung ist denkbar einfach: 20g pro Liter für Saucen, sagt der Hersteller, 15g für Suppen.

In der Praxis ist es so: Zwei mäßig gehäufte Esslöffel für Saucen, ein gut gehäufter für Suppen. Je nach Gusto, also am besten erstmal antasten.

Einfache Anwendung: Nach dem Einrühren einmal aufkochen lassen, dann ist die Bindung da.

Gibt‘s für helle und für dunke Flüssigkeiten. Vegan und deklarationsfrei.

Am Beispiel einer Bratensauce im erkalteten Zustand:

 

 

 

 


Test & Fotos:
Tim Oberstebrink